Morgens Krach, mittags Krach, abends nicht

Aachen klappergassh

Gruß aus der Klappergasse. Morgens um 7 Uhr nehmen die Bauarbeiter die Arbeit auf und sind nicht gerade leise. Maschinengeräusche sind auf die Dauer höchst unangenehm, Meeresrauschen in gleicher Lautstärke könnte man bestimmt leichter ertragen. Wer keine Baustelle vor der Nase hat: Freu dich. (Links im Bild: eine Maiglöckchen-Laterne, 70er Jahre Style, gefällt heute keinem mehr.)

Von der Klappergasse aus haben die Männer seit fast zwei Jahren unterirdisch den Kanal saniert. Wochenlang jeden Tag Unmengen von Lehm aus der Grube gebaggert und abtransportiert. Jetzt wird offenbar alles wieder verfüllt. Das kann dauern.

Aachen Klappergasse

So sah es gestern aus, als der Wagen versuchte, rückwärts in die Klappergasse reinzufahren, das gelang nach mehreren Versuchen mit rangieren am Ende tadellos. Links unten seht ihr den Zugang zur Kanalisation. Von da kommt die Füllmasse unter die Erde.

Über uebergangshymne

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s