Von Aachen in die Eifel: Jeden Tag Stau

Stau Rietgen Aachen

Wohl dem, der im Auto eine Klimaanlage hat.

Wer in diesem Sommer von Aachen nach Roetgen und weiter nach Fringshaus, Monschau oder nach Simmerath und an den Rursee fährt, der steht im Stau, und zwar nicht in einem kleinen. Eine knappe halbe Stunde zusätzlich muss man einplanen, denn die Durchgangsstraße von Roetgen kann wegen Bauarbeiten nur einspurig befahren werden. Eine Ampel regelt den Verkehr. Der Zeitverlust ist nicht das Schlimmste. Mit laufendem Motor in sengender Hitze auf der Straße zu stehen, untätig, das nervt richtig. Kann man mal machen, aber jeden Tag?

Das ist ziemlich öde, außerhalb der Ferien wären die Staus vermutlich aber noch länger. Wenn man bedenkt, dass all das Grün in einigen Wochen in Rot, Gelb und Braun leuchtet und geradezu explodiert, dann kommt Freude auf. Es ist schön, in einer Gegend zu wohnen, in der es vier (4) Jahreszeiten gibt und nicht nur eine oder zwei.

Über uebergangshymne

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s