Das LuFo ist jetzt 25

Von den Anfangsschwierigkeiten beim betrieb des neuen Ludwig Forums in Aachen schrieb damals eine junge Journalistin mit Doppelname.

Über die Anfangsschwierigkeiten beim Betrieb des neuen Ludwig Forums in Aachen schrieb damals eine Journalistin mit Doppelname.

Heute wurde das 25-jährige Bestehen des Aachener Ludwig Forums für Internationale Kunst gefeiert. Eine schöne, aber vergleichsweise kleine Feier, wenn man bedenkt, was bei der Eröffnung des Hauses los war. Damals reiste aus Düsseldorf Ministerpräsident Johannes Rau (SPD) an, das weltberühmte Sammlerehepaar Peter und Irene Ludwig war als Leihgeber von hochkarätiger Kunst und als Namensgeber zugegen und die Kunstszene war prominent vertreten.

Das Ludwig Forum sollte, so wünschten es die Sozialdemokraten, nicht nur gute Kunst am laufenden Band zeigen, sondern zugleich auch noch – quasi nebenher – das heruntergekommene Arbeiterviertel, in dem es sich befindet, aufwerten und die dort lebenden, echt bildungsfernen Schichten zur Kunst bringen. Dies ist nicht gelungen. Im Gegenteil hat das Viertel es dem Forum immer sehr schwer gemacht, sich im Kranz der bundesdeutschen Häuser für moderne Kunst Anerkennung zu verschaffen. Viele denken noch heute: Es zeigt gute Kunst, aber es steht einfach im falschen Stadtviertel.

Heute, 2016,  gibt es übrigens gerade wieder ein ganz exzellent laufendes Projekt (eine Veranstaltungsreihe der StädteRegion Aachen), die die Sozialdemokraten unbedingt mit einer Förderaktion kombinieren (und damit schwächen) wollen. Sie wollen vor den Auftritten von Stars eine eher unbekannte Gruppe aus der Region auftreten lassen, um diese zu fördern. OMG. Diese Sucht, auf diese Weise Mindererfolgreichen unter die Arme greifen zu wollen, empfinde ich schon über Jahre hinweg als lästig und meistens fehl am Platz.

Im Forum: Zur Feier des Tages gab es heute vier Reden, von denen die vom neuen Leiter des Ludwig Forums, Dr. Andreas Beitin, ohne Zweifel die beste war. Er erlaubte sich beim Vergleich zwischen damals und heute einen Schlenker hin zur Situation des Museum Schloss Morsbroich in Leverkusen, wo es ein weltweit operierender Konzern schafft, in die Stadtkasse so wenig Steuern einzuzahlen, dass die Stadt es nicht mal hinbekommt, ihr hochrenommiertes Museum am Laufen zu halten. Schloss Morsbroich muss wahrscheinlich geschlossen werden. (Firma Bayer, 46,324 Milliarden Umsatz, 116.800 Mitarbeiter)

Das Forum feiert jetzt 86 Tage lang seinen Geburtstag. Es gibt eine Kunstreise rund um den Globus. Heute glaubte ich, all die Werke wiedergesehen zu haben, die auch vor 25 Jahren bei der Eröffnung dabei waren und für Aufsehen sorgten, allen voran Jeff Koons mit seiner Cicciolina.

Im ersten Obergeschoss gibt es einige Archivalien, Fotos und Fernsehbeiträge Honnef Ludwig Forumzur leicht chaotischen Planungs- und Realisierungsphase des Ludwig Forums. Ich fand auch einen Text von Klaus Honnef, damals allerdings beim Zeitungsverlag schon gefeuert, was ihn auf die Idee brachte, ein berühmter Professor und ausgebuffter Experte für Fotokunst zu werden. Ich schrieb mir damals die Finger wund und hatte keine Ahnung, dass gerade das Internet angefangen hatte, die Welt zu erobern. Ich wurde später auch mal gefeuert, das passierte aber nur sehr wenigen beim Aachener Zeitungsverlag. Nach einiger Zeit wurde ich plötzlich wieder eingestellt.

Anlässlich des Geburtstages gibt es ein Begleitprogramm. Da werde ich euch auf die einzelnen Events noch aufmerksam machen (via twitter: @feuertinte). Außerdem habe ich mir die separat liegenden Räumlichkeiten angesehen, in denen bald eine Küche eingerichtet wird, damit es in dem Haus wieder ein Restaurant geben kann.

Und ansonsten: Herzlichen Glückwunsch Ludwig Forum. Es ist schön, dass es dich gibt. 

Über uebergangshymne

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s