Köln lässt neues Kasino bauen. Und Aachen?

Köln hat (vor drei Jahren) eine Lizenz zum Betrieb eines Spielkasinos erhalten und die Stadt plant jetzt, dieses Kasino auf der Freifläche gegenüber von einem LVR-Gebäude errichten zu lassen. Erster Spatenstich: 2018. Die Fläche in Köln-Deutz wird bisher als Parkplatz genutzt.

Die Kasinos zocken Leute ab, die an pathologischer Glücksspielsucht leiden. Immer mehr Menschen wissen das und meiden diese Häuser. Selbst die Süchtigen bevorzugen mehr und mehr das Internet, wo sie Tag und Nacht zocken können, ohne von irgendjemand gesehen zu werden. Trotzdem: Die Stadt Köln ist bereit, der Westspiel GmbH, die eine 100-prozentige Tochter der NRW Bank ist, ein prominentes Grundstück zu überlassen.

Das wird sicher Auswirkungen haben auf das Aachener Spielkasino, und die Frage steht im Raum, ob es noch klug ist, mit dem Einzug des Kasinos in das für 20 Millionen Euro sanierte neue Kurhaus an der Monheimsalle zu rechnen. Das Aachener Kasino hatte ja in der Vergangenheit ohnehin schon diverse Einbrüche bei den Besucherzahlen vermelden müssen.

Laut einem Bericht des Kölner Stadtanzeigers vom 29.10.2015 hat sich die Besucherzahl in den vier NRW-Spielbanken in den vergangenen zehn Jahren halbiert. Der Jahresabschluss 2014 der westdeutschen Spielbanken war deutlich negativ und konnte nur durch den umstrittenen Verkauf zweier Warhol-Gemälde kompensiert werden.

Die Spielsucht entsteht, weil durch eine Rückausschüttung von 80 Prozent der eingeworfenen Münzen immer wieder das Belohnungszentrum beim Spieler stimuliert wird  und die hohe Taktung von Kick-Momenten für effektive Betäubung sorgt.

Das Zocken um Geld ist ein extrem gefährliche Sucht, weil die Süchtigen nicht nur sich selbst ruinieren, sondern auch noch ihre Familien, Freunde Arbeitskollegen usw. alle anpumpen. Mir ist ganz und gar unverständlich, wie man so etwas fördern kann.

Über uebergangshymne

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s