Neue Herausforderung? Von wegen.

Ein großer Arbeitgeber teilt mir mit, dass ich demnächst beim Kontakt mit seinem Unternehmen mit einer neuen Ansprechpartnerin zu tun haben werde. Schade.

„Sie möchte sich neuen Herausforderungen stellen“, steht da über die beliebte Mitarbeiterin, die gehen muss. Ein dummer, altbekannter Arbeitgeber-Spruch. Ich weiß zufällig genau, dass die „alte“ Mitarbeiterin (schätzungsweise Anfang 30) in Wirklichkeit einfach nicht übernommen wurde.

Man will sie nicht mehr beschäftigen und kann sich ganz leicht von ihr trennen, denn sie hatte nur einen befristeten Vertrag. Und dann wird, sicher mit dem Einverständnis der Gefeuerten, auch noch so getan, als habe sie selbst die Nase voll. Es wird noch suggeriert: Sie will mehr, sie will hoch hinaus, sie will neue Herausforderungen. Ist sie nicht toll? Sie will sich mit dem Erreichten nicht zufrieden geben. (Kommentar meinerseits: Sehr verlogen)

Und wir Kunden, die sich an die Mitarbeiterin gewöhnt hatten, ihr vertrauen konnten und ihr freundliches Wesen, ihre ganze riesige Kompetenz und Spontanität so sehr schätzen gelernt haben? Wo bleiben wir bei dieser Geschichte?

Wir müssen uns an eine Neue gewöhnen, und in zwei Jahren wieder an eine Neue und dann wieder. Auch wir müssen also mit einer „Herausforderung“ fertig werden. So ist es doch geplant? Oder? – Es ist eine Zumutung.

Ich frage mich: Will ich mit einer Firma zu tun haben, die so vorlaut und verlogen daherkommt? Ich bin enttäuscht und wende mich woanders hin.

Über uebergangshymne

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s