Gemein: Drei Bäume gefällt

Drei Bäumchen direkt neben dem Dom sehen jetzt so aus: elend und traurig.

Drei Bäumchen direkt neben dem Dom sehen jetzt so aus: elend und traurig.

Nichts Böses ahnend kommst du an der „Rose“ vorbei, gehst in Richtung Münsterplatz, und dann siehst du es: Hier fehlen drei Bäume. Direkt am Dom standen sie, hübsch anzusehen, rund um den kitschigen Spatzenbrunnen, den sie im Frühling und Sommer gnädig ein bisschen verdeckten. Drei Bäumchen, kein bisschen krank oder morsch, soweit ich sehen konnte. Jedes mit einer Baumscheibe, sogar.

Warum wurden sie abgehackt? Die Aachener Grünen unterstützen eine Kampagne, die angeblich 2012 vom Rat mal einstimmig beschlossen wurde. Bis 2030 sollen genau 10.000 Bäume in Aachen gepflanzt werden. Ist geplant, zuvor 10.000 Bäume abzuhacken oder wie?

Mit unserer Aktion „Hier fehlt ein Baum“ sammeln wir Orte, an denen nach unserer und eurer Meinung neue Bäume gepflanzt werden könnten. Sei es am Straßenrand, auf öffentlichen Plätzen oder auf Grünflächen: Mach ein Foto und schicke es zusammen mit einem Hinweis auf den Ort an uns . . .

Die Grünen im Internet. Und:

Man kann auch unter Telefon 432 / 3615 Vorschläge für Baumstandorte an die Verwaltung durchgeben.

24, 30 oder sogar 100 Bäume sollten in der Nizzaallee gefällt werden. Und zwar noch im Februar diesen Jahres, weil das wegen des ab 1. März bestehenden Schutzes der Vögel nicht mehr möglich wäre. Doch endlich: Zum ersten Mal, soweit ich weiß, haben sich Bürgerinnen und Bürger gegen eine Baumfäll-Aktion gewehrt und prompt einen Aufschub erreicht.

Am Lousberg hat es die Verwaltung mit Fachleuten zu tun. Die geplante Umwandlung vom roten Rotdorn (der entfernt werden soll) zum weißen Apfeldorn (der angeblich neu gepflanzt werden soll) würde das Straßenbild verändern. Das wollen in der Nizzaallee Wohnende nicht akzeptieren.

Auch der Wechsel von drei Bäumen auf einem Platz mit Spatzenbrunnen zu gar keinen Bäumen auf dem Platz verändert das Straßenbild. Eigentlich noch viel mehr als der Wechsel von Rot zu Weiß. Gut, die Verwaltung muss sparen und möchte vermutlich von pflege- und kostenintensiven Bäumen auf Gewächse umsteigen, die gar keine oder nur sehr wenig Pflege brauchen. Kann man machen.

Man kann aber auch Patenschaften für Bäume ins Leben rufen und mal fragen, ob die Anwohner die Pflege (mitsamt Kosten) nicht selbst übernehmen wollen. Da stehen nach meiner Einschätzung die Chancen nicht schlecht.

Drei Rest-Bäume, drei Baumscheiben und ein Spatzenbrunnen im strömenden Regen und orkanartigen Wind fotografiert.

Das ist ja mal ne Platzgestaltung: Drei Rest-Bäume, drei Baumscheiben, ein Müllbehälter und ein Spatzenbrunnen (im strömenden Regen und bei orkanartigem Wind fotografiert).

update (03. 02., 9 Uhr): Dieser Text wurde bis heute von 1435 Personen angeklickt. Wer das ist, und ob die alle ihn auch gelesen haben, weiß ich nicht, und das ist auch gut so.  Ich lese aber aus der Zahl ab, dass überraschenderweise  am Zustand der Bäume in Aachen ein gewisses Interesse besteht.

Deshalb sei hier auch erwähnt, dass mir via Facebook mitgeteilt wurde: „Zwei Bäume waren abgestorben einer krank. Diese könnten also nicht stehen bleiben. Es kommen dort wieder drei neue, vitale Bäume hin.“

Die Auskunft ist seriös, ihr könnt das unter meinem Account bei Facebook nachlesen, wobei ich weiß, dass viele von euch Facebook meiden wie die Pest,  und da gibt es auch gute Gründe für.

Ich hatte mir die Stümpfe der Bäume genau angeschaut und nur gutes Holz gesehen. Aber ich bin keine Expertin, ich wundere mich nur: Wenn man das Fällen von Bäumen beklagt, kommt unglaublich oft der Hinweis, die Bäume seien krank. Kann das sein, dass in Aachen das Baumsterben viel schlimmer ist als in anderen Gegenden Deutschlands? Liegt das an der schlechten Luft von Bad Aachen? Oder werden so viele neue Bäume gekauft, weil eventuell  die ein oder andere Baumschule am Leben erhalten werden muss?

Es wird weiter berichtet. 🙂

Über uebergangshymne

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Gemein: Drei Bäume gefällt

  1. Pingback: Neue Bäume, neue Unterstände und ein einsamer Pirat im Karneval | Aachen. Kommentierte Infos.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s