Groß, fett, schwarz: Flugobjekt filmt das Rathaus

Montag in Aachen. Ein unbemanntes Flugobjekt erregt die Aufmerksamkeit der Passanten.

Morgens in Aachen. Ein unbemanntes Flugobjekt erregt die Aufmerksamkeit der Passanten.

Huch, was fliegt denn da über dem Markt und summt und brummt wie ein komplettes Bienenvolk? Es ist eine Drohne, die aber einen viel komplizierteren Namen (entfallen) hat, wenn sie im zivilen Bereich eingesetzt wird.

Ein interessantes Gerät ist das, von dem ich gleich einige Fotos gemacht habe. Die Eigentümer gaben sehr bereitwillig Auskunft: Sie sind vom Rathausverein beauftragt worden, einen Image-Film über dasselbe zu drehen. Dabei müssen sie sehr darauf achten, keine Menschen aufzunehmen, die zu dem Zeitpunkt lieber nicht gefilmt werden möchten, wie sie da über den Markt flitzen. „Die zunehmende private und gewerbliche Nutzung von Drohnen wirft neue juristische Fragen im Zusammenhang mit der Nutzung des Luftraumes sowie dem Schutz und der Wahrung der Privatsphäre auf“, lesen wir bei Wikipedia.

Deshalb habe man ganz früh am Morgen mit dem Filmen begonnen. So früh, „da ist der Markt natürlich voll mit Lieferfahrzeugen“. Zwei Fahrzeuge standen gerade vor dem Rathaus und die, so entschied man sich, sollten keinesfalls mit aufs Bild.

Tja, diese Nöte habe ich nicht. Ich möchte zwar gern filmen, aber das Ergebnis ist bis jetzt jedes Mal so grottenschlecht, dass ich den Start meiner Karriere als Filmemacherin noch etwas verschiebe.

Über uebergangshymne

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s