Wohnen im Container

container Aachen

Im Flur der Container-Unterkunft gesehen.

Dieser Tage konnte ich mir die Container von innen angesehen, in denen in Aachen minderjährige Flüchtlinge wohnen. Das Resümee vorweg: „Geht schon!“, sagte ein Junge selbst über die Behelfsunterkunft. Ich hatte etwas Schlimmes

aachen Container

Flur. Nach einer oft monatelangen Flucht leben in Aachen Jugendliche in Containern.

erwartet, wurde aber beruhigt.

„Geht schon“ fasst es gut zusammen. Vorerst geht’s irgendwie schon. Feste Bauten wären natürlich besser, aber die müssen wohl erst mal errichtet werden.

Die jugendlichen Flüchtlinge kommen aus ganz verschiedenen Ländern, ihre gemeinsame Sprache ist Deutsch. Rund um die Uhr ist immer ein Betreuer/in anwesend. Die Container sind mitten in der Wohngegend als zwei kleine Trakte aufgestellt worden. Eine Wiese ist gleich nebenan (die soll bald eine Grillwiese werden) sowie ein Pfarrheim, wo man sich kümmert. Von außen sieht man, dass es sich um Container handelt, von innen nicht direkt.

im_container_84

Flur im anderen Trakt. In jedem Trakt leben 10 Jugendliche.

Ich durfte die Eingangsbereiche, 2 Gemeinschaftsräume, die 2 Küchen, Bad und Zimmer besichtigen. Sehr lange habe ich mich aber nicht aufgehalten, obwohl ich den Eindruck hatte, willkommen zu sein. 20 Jungen wohnen dort, so wurde mir gesagt. Immer zwei wohnen in einem Zimmer. In die Zimmer durfte ich einen Blick werfen, habe aber nicht fotografiert, weil: zu persönlich.

Ein Gemeinschaftsraum.

Ein Gemeinschaftsraum für 10 Jugendliche . . .

. . .  und noch ein Gemeinschaftsraum (für die anderen 10 Jugendlichen.

. . . und noch ein Gemeinschaftsraum (für die anderen 10 Jugendlichen).

Eine von zwei Küchen.

Eine von zwei Küchen.

Und zum Schluss ein Blick ins Bad (s. unten).

Beim jüngsten Treffen der Bürgerstiftung habe ich von einem Projekt erfahren, im_container_00das Flüchtlinge mit Fahrrädern versorgt. Dazu werden alte Fahrräder repariert,  und den Jugendlichen wird bei einer längeren Probefahrt gezeigt, wie man auf den Fahrrädern am besten durch den Aachener Verkehr kommt. Wer noch ein Fahrrad im Keller oder der Garage stehen hat, möge das nicht ausgerechnet jetzt entsorgen. Schaut in eure Aachener Tageszeitung. Da wird es bald einen Aufruf geben, wo man den alten Drahtesel hinbringen kann, und es wird auch mitgeteilt, wer ggf. wann euer altes Fahrrad abholen kann. Natürlichen müssen die Jungen auch Helme, Luftpumpen und Material zum Flicken der Reifen bekommen. Daran ist gedacht.

Ich freue mich, wenn die Stadt, in der ich wohne, Flüchtlinge nicht in verkommenen alten Containern am Rande der Stadt wohnen lässt. Flüchtlingen zu helfen, das finde ich eine gute Politik. Obwohl: Besser geht immer.

Im Aussenbereich stehen Symbole, die  Religionen der Welt symbolisieren.

Im Aussenbereich in Burtscheid stehen Symbole, die Religionen der Welt symbolisieren.

 

Hier ergeben sich zusätzliche Erkenntnisse: Link zum Deutschen Auswandererhaus Bremerhaven

http://www.deutschlandradiokultur.de/migration-guter-fluchthelfer-boeser-schleuser.984.de.html?dram%3Aarticle_id=278523

Über uebergangshymne

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wohnen im Container

  1. Pingback: Bürger gegen Unterbringung in Containern | Aachen. Kommentierte Infos.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s