Ein Saal als ein Dokument der Zeitgeschichte

Alter Sitzungssaal im Gebäude der Städteregion in Aachen, Zollernstraße.

Alter Sitzungssaal im Gebäude der Städteregion in Aachen, Zollernstraße.

Ein Sitzungssaal mit Charakter. Ein alter Sitzungssaal im ehemaligen Kreishaus, das jetzt das Haus der Städteregion ist, ist hier zu sehen. Der Saal hat einen sakralen Charakter,  er wirkt dunkel und Respekt einflößend, streng, sogar ein wenig bedrohlich, nicht freundlich, warm und hell wie der neue Saal.

Dieser alte Saal hat nur oben kleine Fenster, in die niemand reinschauen und sehen/kontrollieren kann, was innen stattfindet. Außerdem gibt es eine Glasfront für einen eventuellen Blick nach innen ins Gebäude hinein, den aber ein Vorhang verhängt. Die Zuschauer sitzen auf einer Empore, in seltsamer Distanz zu den Politikern. Sie blicken von hoch oben auf ihre politischen Vertreter.

Stühle, Tische, die meisten Lampen, die Holzvertäfelung: Alles empfinde ich als zusammen passend und einheitlich. Wenn man in diesen Saal blickt, kann man gut erkennen, was das für eine (düstere) Zeit war und wie damals das Demokratieverständnis war, in der so gebaut wurde. Und man freut sich, dass heutzutage Demokratie ein etwas freundlicheres Gesicht hat.

Das Haus der Städteregion. Blick auf den Altbau.

Das Haus der Städteregion. Blick auf den Altbau.

Innen im Städteregionshaus: ein Flur.

Innen im Städteregionshaus: ein Flur.

Über uebergangshymne

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s